_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
SLB Leasing-Fonds
K
i HFS Kontaktdaten
HFS Rechtsanwälte Seestraße 16 71638 Ludwigsburg Tel: 07141 - 91116 0 Fax: 07141 - 91116 29
unsere Bürozeiten: Montag - Freitag | 9:00 bis 12:30 | 13:30 bis 17:00
@
_____________________________________________________________________
___________________________________________
K
SLB Leasing-Fonds
______________________________________________
SLB Leasing-Fonds GmbH & Co Herakles KG SLB Leasing Fonds Nr. 56 “Herakles” SLB Leasing-Fonds Gmbh & Co Odin KG SLB Leasing Fonds Nr. 58 “Odin” SLB Leasing-Fonds GmbH & Co Thor KG SLB Leasing Fonds Nr. 59 “Thor” SLB Leasing-Fonds GmbH & Co Uranus KG SLB Leasing Fonds Nr. 60 “Uranus” In den Jahren 2002-2004 investierten Anleger in die Flugzeugfonds SLB Leasing-Fonds „Herakles“, „Odin“, „Thor“ und „Uranus“ des Initiators Sachsenfonds. Die Fondsbeteiligungen waren so ausgestaltet, dass dabei mehr als die Hälfte durch Eigenkapital der Anleger geleistet wurde und der verbleibende Rest durch eine Anteils- finanzierung des Landesbank Sachsen erfolgte. Da die Anleger nur einen Teil ihres Eigenkapitals als Ausschüttungen zurück erhielten, besteht für die Anle- ger ein erheblicher Schaden. Nachdem sich die Fondsbeteiligungen schlecht entwickelten, sind nunmehr die Anleger die Leittragenden, da ihre Bareinlagen abzüglich der erhaltenen Ausschüttungen verloren sind. Die HFS Rechtsanwälte vertreten eine Vielzahl von Anlegern sowohl außer- gerichtlich gegen die LBBW als auch gerichtlich vor dem LG Stuttgart. In den überwiegenden Fällen konnten die HFS Rechtsanwälte für ihre Mandanten ein positives Ergebnis erzielen. Nach der von den HFS Rechtsanwälten vertretenen Auffassung haben Anleger dieser Flugzeugfonds die Möglichkeit, über einen Widerruf der Anteilsfinan- zierung eine Rückabwicklung der Betei- ligung gegenüber der LBBW vorzu- nehmen. Nachdem in den vorbezeichneten Fonds jeweils die gleiche fehlerhafte Widerrufbelehrung verwandt wurde, raten wir allen Anlegern, die Möglich- keit der Durchsetzung ihrer Ansprüche rechtlich prüfen zu lassen und beste- hende Ansprüche geltend zu machen. Scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine Email. Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit.
i HFS Kontaktdaten
HFS Rechtsanwälte Seestraße 16 71638 Ludwigsburg Tel: 07141-91116 0 Fax: 07141-91116 29 info@hfs-rechtsanwaelte.de unsere Bürozeiten: Montag bis Freitag 9:00 - 12:30 | 13:30 - 17:00
___________________________________________
K
SLB Leasing-Fonds
________________________________________________________
SLB Leasing-Fonds GmbH & Co Herakles KG SLB Leasing Fonds Nr. 56 “Herakles” SLB Leasing-Fonds Gmbh & Co Odin KG SLB Leasing Fonds Nr. 58 “Odin” SLB Leasing-Fonds GmbH & Co Thor KG SLB Leasing Fonds Nr. 59 “Thor” SLB Leasing-Fonds GmbH & Co Uranus KG SLB Leasing Fonds Nr. 60 “Uranus” In den Jahren 2002-2004 investierten Anleger in die Flugzeugfonds SLB Leasing-Fonds „Herakles“, „Odin“, „Thor“ und „Uranus“ des Initiators Sachsenfonds. Die Fondsbeteiligungen waren so ausgestaltet, dass dabei mehr als die Hälfte durch Eigenkapital der Anleger geleistet wurde und der verbleibende Rest durch eine Anteilsfinanzierung des Landesbank Sachsen erfolgte. Da die Anleger nur einen Teil ihres Eigenkapitals als Ausschüttungen zurück erhielten, besteht für die Anleger ein erheblicher Schaden. Nachdem sich die Fondsbeteiligungen schlecht entwickelten, sind nunmehr die Anleger die Leittragenden, da ihre Bareinlagen abzüglich der erhaltenen Ausschüttungen verloren sind. Die HFS Rechtsanwälte vertreten eine Vielzahl von Anlegern sowohl außergerichtlich gegen die LBBW als auch gerichtlich vor dem LG Stuttgart. In den überwiegenden Fällen konnten die HFS Rechtsanwälte für ihre Mandanten ein positives Ergebnis erzielen. Nach der von den HFS Rechtsanwälten vertretenen Auffassung haben Anleger dieser Flugzeugfonds die Möglichkeit, über einen Widerruf der Anteilsfinanzierung eine Rückabwicklung der Beteiligung gegenüber der LBBW vorzunehmen. Nachdem in den vorbezeichneten Fonds jeweils die gleiche fehlerhafte Widerrufbelehrung verwandt wurde, raten wir allen Anlegern, die Möglichkeit der Durchsetzung ihrer Ansprüche rechtlich prüfen zu lassen und bestehende Ansprüche geltend zu machen. Scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine Email. Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit.
i HFS Kontaktdaten
HFS Rechtsanwälte Seestraße 16 71638 Ludwigsburg Tel: 07141-91116 0 Fax: 07141-91116 29 info@hfs-rechtsanwaelte.de unsere Bürozeiten: Montag bis Freitag 9:00 - 12:30 | 13:30 - 17:00
___________________________________________
@
Tel. 07141 - 91116 0 Fax 07141 - 91116 29
@
07141-911160
|
@
07141-911160