_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
Abgasskandal
AS
Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen, so schreiben Sie uns eine Email oder rufen uns einfach an. Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit.
i HFS Kontaktdaten
HFS Rechtsanwälte Seestraße 16 71638 Ludwigsburg Tel: 07141 - 91116 0 Fax: 07141 - 91116 29
unsere Bürozeiten: Montag - Freitag | 9:00 bis 12:30 | 13:30 bis 17:00
@
_____________________________________________________________________
___________________________________________
AS
Abgasskandal
______________________________________________
Der Dieselskandal findet kein Ende. Nachdem der Abgasskandal im Jahr 2015 durch Ermittlungen in den USA bekannt wurde, vergeht kaum eine Woche ohne neue Entdeckungen. Nachdem anfänglich nur die Volks- wagen AG betroffen schien, stellte sich nach und nach heraus, dass nahezu sämtliche Hersteller von Dieselfahr- zeugen verbotene Abschalteinrichtun- gen bzw. sogenannte Thermofenster verbaut hatten. Nachdem zunächst die weiteren Marken des VW-Konzerns Skoda, Audi, Porsche und Seat betrof- fen waren, sind nunmehr auch Mercedes und Opel in den Blick der Ermittlungsbehörden gelangt. Anfänglich waren die deutschen Ge- richte sehr zurückhaltend, den Geschä-digten im Abgasskandal Schadenersatz zuzusprechen. Nachdem der Umfang des Betruges aber nun bekannt wurde und erkennbar ist, dass keine politische Hilfe zu erwarten ist, ergehen nun wöchentlich neue Urteile gegen die KFZ-Hersteller. Diese werden regel- mäßig aus Gewährleistung, wegen vor- sätzlicher sittenwidriger Schädigung oder gar wegen Betruges zum Scha- denersatz verurteilt. In Einzelfällen bestehen auch Möglichkeiten, über den Widerruf einer KFZ-Finanzierung Rück- abwicklungsansprüche geltend zu machen. _______________________________ Ihre Rechte im Abgasskandal: Wenn Sie, ohne hiervon Kenntnis zu haben, ein Fahrzeug mit einer verbo- tenen Abschalteinrichtung gekauft haben, haben Sie Anspruch auf Schadenersatz. Das bedeutet, Sie können den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung für die ge- fahrenen Kilometer zurückverlangen. Hierdurch stehen Sie üblicherweise deutlich besser, als wenn Sie das Fahrzeug gebraucht veräußern. Regelmäßig können hierdurch mehrere tausend Euro Vorteil erlangt werden. _______________________________ Was wir für Sie tun können: Sie möchten wissen, ob auch Ihr Fahr- zeug betroffen ist und ob auch für Sie ein Vorgehen Sinn macht? Wir bieten Ihnen im Rahmen des Abgasskandals eine kostenlose Erstberatung an. Das heißt wir ermitteln, ob auch Ihr Fahr- zeug betroffen ist und ob und in welcher Höhe Ihnen Ansprüche zu- stehen. Wir übernehmen für Sie die Deckungs- anfrage bei Ihrer Rechtschutzversiche- rung und beraten und vertreten Sie während des gesamten Prozesses. Sollte keine Rechtschutzversicherung bestehen, und sollten Sie die An- sprüche nicht auf eigene Kosten geltend machen wollen, so stellen wir gerne Kontakt zu einem Prozessfinan- zierer her, der gegen einen Erfolgs- anteil die Kosten der Rechtsverfolgung übernimmt. Möchten Sie wissen, ob auch Ihr Fahr- zeug betroffen Ist? Weitere Informa- tionen finden Sie auf unseren Seiten zu den einzelnen Herstellern, sowie zu ausgewählten Themen:
i HFS Kontaktdaten
HFS Rechtsanwälte Seestraße 16 71638 Ludwigsburg Tel: 07141-91116 0 Fax: 07141-91116 29 info@hfs-rechtsanwaelte.de unsere Bürozeiten: Montag bis Freitag 9:00 - 12:30 | 13:30 - 17:00
___________________________________________
Möchten Sie mit uns Kontakt aufneh- men, so schreiben Sie uns eine Email oder rufen uns einfach an. Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit.
AS
________________________________________________________
Abgasskandal
Der Dieselskandal findet kein Ende. Nachdem der Abgas- skandal im Jahr 2015 durch Ermittlungen in den USA bekannt wurde, vergeht kaum eine Woche ohne neue Entdeckungen. Nachdem anfänglich nur die Volkswagen AG betroffen schien, stellte sich nach und nach heraus, dass nahezu sämtliche Hersteller von Dieselfahrzeugen verbotene Abschalteinrichtungen bzw. sogenannte Thermofenster verbaut hatten. Nachdem zunächst die weiteren Marken des VW-Konzerns Skoda, Audi, Porsche und Seat betroffen waren, sind nunmehr auch Mercedes und Opel in den Blick der Ermittlungsbehörden gelangt. Anfänglich waren die deutschen Gerichte sehr zurückhal- tend, den Geschädigten im Abgasskandal Schadenersatz zuzusprechen. Nachdem der Umfang des Betruges aber nun bekannt wurde und erkennbar ist, dass keine politische Hilfe zu erwarten ist, ergehen nun wöchentlich neue Urteile gegen die KFZ-Hersteller. Diese werden regelmäßig aus Gewährleistung, wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädi- gung oder gar wegen Betruges zum Schadenersatz verur- teilt. In Einzelfällen bestehen auch Möglichkeiten, über den Widerruf einer KFZ-Finanzierung Rückabwicklungsansprüche geltend zu machen. ________________________________________________ Ihre Rechte im Abgasskandal: Wenn Sie, ohne hiervon Kenntnis zu haben, ein Fahrzeug mit einer verbotenen Abschalteinrichtung gekauft haben, haben Sie Anspruch auf Schadenersatz. Das bedeutet, Sie können den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer zurückverlangen. Hierdurch stehen Sie üblicherweise deutlich besser, als wenn Sie das Fahrzeug gebraucht veräußern. Regelmäßig können hierdurch mehrere tausend Euro Vorteil erlangt werden. ________________________________________________ Was wir für Sie tun können: Sie möchten wissen, ob auch Ihr Fahrzeug betroffen ist und ob auch für Sie ein Vorgehen Sinn macht? Wir bieten Ihnen im Rahmen des Abgasskandals eine kostenlose Erstberatung an. Das heißt wir ermitteln, ob auch Ihr Fahrzeug betroffen ist und ob und in welcher Höhe Ihnen Ansprüche zustehen. Wir übernehmen für Sie die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtschutzversicherung und beraten und vertreten Sie während des gesamten Prozesses. Sollte keine Rechtschutz- versicherung bestehen, und sollten Sie die Ansprüche nicht auf eigene Kosten geltend machen wollen, so stellen wir gerne Kontakt zu einem Prozessfinanzierer her, der gegen einen Erfolgsanteil die Kosten der Rechtsverfolgung übernimmt. Möchten Sie wissen, ob auch Ihr Fahrzeug betroffen Ist? Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten zu den einzelnen Herstellern, sowie zu ausgewählten Themen:
Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen, so schreiben Sie uns eine Email oder rufen uns einfach an. Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit.
i HFS Kontaktdaten
HFS Rechtsanwälte Seestraße 16 71638 Ludwigsburg Tel: 07141-91116 0 Fax: 07141-91116 29 info@hfs-rechtsanwaelte.de unsere Bürozeiten: Montag bis Freitag 9:00 - 12:30 | 13:30 - 17:00
___________________________________________
@
Tel. 07141 - 91116 0 Fax 07141 - 91116 29
@
07141-911160
|
@
07141-911160